Schriftstellerkongress Saarbrücken
Programm Autoren Veranstalter Partner Veranstaltungsort Kontakt Service Dank
Autoren
zurück
Annegret Held
© Hartmuth Schröder
  Annegret Held

Annegret Held, 1962 im Westerwald geboren, war Polizistin, Sekretärin, Altenpflegerin und Luftsicherheitsassistentin – sie hat diese Jobs gemacht, um zu überleben und in Ruhe ihre Romane schreiben zu können, die diese Arbeitswelten schildern. Für ihre Bücher hat sie zahlreiche Preise bekommen. Sie ist PEN-Mitglied und lebt heute im Westerwald und in Frankfurt.

Annegret Held, née en 1962 dans le Westerwal, a été policier, secrétaire, infirmière, assistante de sécurité aérienne. Elle exerçait ces emplois pour survivre et pouvoir écrire ses livres qui relatent ces changements professionnels. Elle a reçut de nombreuses récompenses pour ses livres. Elle est membre du PEN et vit entre Westerwald et Francfort.


Bibliografie (Auswahl)
Meine Nachtgestalten. Eichborn 1988
Mein Bruder sagt, du bist ein Bulle. Rowohlt Rotfuchs 1990
Meine Schatten, mein Echo und ich. Rowohlt Neue Frau 1994
Am Aschermittwoch ist alles vorbei. Rowohlt 1997
Die Baumfresserin. Rowohlt 1999
Hesters Traum. Rowohlt 2001
Das Zimmermädchen. Mare Buch 2003
Der 80. Geburtstag. DTV 2004
Alles nur Gesocks. DTV 2004
Die letzten Dinge. Eichborn 2005
Fliegende Koffer. Eichborn 2009

Auszeichnungen (Auswahl)
2000 Förderpreis des Georg-K.- Glaser-Preises
2000 Förderpreis Martha Saalfeld Rheinland-Pfalz
2001 Förderpreis für Literatur des Kunstpreises Berlin, Akademie der Künste
2003 Koblenzer Literaturpreis

Annegret Held liest in Saarbrücken aus „Fliegende Koffer“, Eichborn Verlag 2009.