Schriftstellerkongress Saarbrücken
Programm Autoren Veranstalter Partner Veranstaltungsort Kontakt Service Dank
Autoren
zurück
Kathrin Röggla
© Jürgen Bauer
  Kathrin Röggla

Kathrin Röggla wurde 1971 in Salzburg geboren. Dort begann sie 1989 ihr Studium der Germanistik und Publizistik, das sie 1999 „erfolgreich abbrach“. (Zitat ) Seit 1988 ist sie aktiv in der literarischen Öffentlichkeit. Zunächst in der Salzburger Literaturwerkstatt, der Salzburger Autorengruppe und in der Redaktion der Literaturzeitschrift „erostepost“. Durch den Umzug nach Berlin erfolgte eine Konzentration auf den schriftlichen Text. Es entstanden die ersten Bücher, sowie Kurzprosa. Seit 1998 verfasst und produziert sie auch Radioarbeiten - Hörspiele, akustische Installationen, Netzradio. Seit 2002 schreibt sie auch Theatertexte. Zahlreiche Reisen führten sie nach Georgien, in den Iran, nach Zentralasien, Japan, die USA und in den Jemen.

Kathrin Röggla née en 1971 à Salzbourg où elle débuta ses études d’allemand et de journalisme, qu’elle « interrompit avec succès » en 1999. Depuis 1998 elle oeuvre activement pour la littérature, tout d’abord dans l’atelier littéraire, le Groupe d’Auteurs de Salzbourg et dans la rédaction du magazine littéraire « erostepost ». Suite au déménagement pour Berlin, elle se concentre sur le texte écrit. Elle rédige ses premiers livres et depuis 1998 elle rédige et produit des pièces radiophoniques, installations acoustiques, radio en ligne. Depuis 2002 elle écrit également des pièces de théâtre. Ses nombreux voyages l’ont entraînée en Géorgie, Iran, Asie Centrale, Japon, Etats Unis et le Yémen.


Bibliografie (Auswahl)
Niemand lacht rückwärts. Residenz 1992 / tb Fischer 2004
Abrauschen. Residenz 1997 / tb Fischer 2001
Irres Wetter. Residenz 2000
really ground zero. Fischer 2001
wir schlafen nicht. Fischer 2004
tokio, rückwärtstagebuch. Verlag für moderne Kunst, Nürnberg 2009

Auszeichnungen (Auswahl)
1992 Salzburger Landesliteraturpreis
1995 Reinhard Priessnitz-Preis
1995 Alexander von Sacher-Masoch-Preis,
2001 Italo Svevo-Preis
2004 Preis der SWR-Bestenliste
2004 Bruno Kreisky-Preis für das politische Buch
2005 Solothurner Literaturpreis

Kathrin Röggla stellt gemeinsam mit dem Künstler Oliver Grajewski das Buch „tokio, rückwärtstagebuch, Verlag für moderne Kunst Nürnberg 2009, vor und liest daraus in der Lesenacht.